Vorstellung

Die Diplomatik war noch nie eine Wissenschaft, die Technik als Forschungshilfsmittel grundsätzlich ablehnend gegenüber stand. Dennoch hat seit der Einführung der Photographie als Hilfsmittel keine Technik Potential für so viele Interessen und Methoden der Diplomatik entfaltet wie der Computer. Die digitale Photographie ermöglicht z.B. billige Reproduktionen auf hohem Niveau, so daß umfangreiche Urkundenfonds inzwischen online als Bilder verfügbar und vergleichbar sind. Sie ermöglicht aber auch die Manipulation der Bilder, um unsichtbar erscheinendes sichtbar zu machen. Die modernen Informationstechnologien verschaffen den Forschern Zugang zu umfangreichen Textcorpora, in denen schnell Wörter gesucht werden können, geographische wie zeitliche Verteilungen ermittelt oder Paralleltexte gefunden werden können. Die Tagung möchte einerseits Projekte vorstellen, die daran arbeiten, das digitalisierte Urkundencorpus zu erweitern, und andererseits einen Einblick in aktuelle Forschungsarbeiten geben, die das Corpus für diplomatische und historische Fragestellungen nutzbar zu machen versuchen. Es wird deshalb um Referatsvorschläge gebeten, die sich mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Welche Wege kann man beschreiten, um digitale Urkundencorpora zu erschließen?
  • Wie kann die Online-Präsentation der Urkundecorpora so gestaltet werden, daß damit Forschung erleichtert wird?
  • Sind komplexeren Computertechniken (NER, Ontologien, Data Mining …) an digitalen Urkundencorpora getestet worden?
  • Welche Forschungsfragen sind durch die digitalen Urkundencopora entstanden?
  • Welche Forschungsprobleme konnten mit digitalen Techniken und digitalen Urkundencorpora angegangen werden?
  • Welche etablierten Techniken der Diplomatik stellen den Computer vor große oder gar unlösbare Probleme?
  • Verändert sich die wissenschaftliche Kommunikation durch die Verfügbarkeit des Forschungsmaterials im WWW?
  • Wie müssen Digitalisierungsprojekte von Urkunden gestaltet werden, damit sie der diplomatischen Forschung Nutzen bringen?

Comments are closed.